Zum Hauptinhalt springen

Mitarbeiter-/in für die Finanzbuchhaltung (d/m/w) mit 50% der regulären Arbeitszeit

Die Julius-Maximilians-Universität Würzburg gehört zu den in Lehre und Forschung führenden, mittelgroßen Universitäten in Deutschland. Rund 400 Professoren bilden in zehn Fakultäten rund 29.000 Studierende aus. Für unser Referat 3.2 - Rechnungswesen der Zentralverwaltung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

 

Mitarbeiter-/in für die Finanzbuchhaltung (d/m/w) mit 50% der regulären Arbeitszeit

 

Welche Aufgaben erwarten Sie?

  • Buchen von Kreditoren- und Debitorenbelegen in SAP
  • Anlage und Änderung von Stammdaten
  • Verwaltung von SEPA-Lastschriftmandaten
  • Weitere Buchhaltungs- und Verwaltungsaufgaben

 

Was erwarten wir von Ihnen?

  • Sie haben eine kaufmännische Ausbildung oder verfügen über gleichwertige Qualifikationen
  • Idealerweise haben Sie bereits Kenntnisse im Umgang mit der Buchhaltungssoftware von SAP
  • Sie können mit der gängigen Office-Software insbesondere MS Excel professionell umgehen
  • Sie arbeiten immer sorgfältig und genau, sind engagiert, kommunikationsstark und teamorientiert

 

Was Sie sonst noch wissen sollten!

Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder. Die Stelle ist als Elternzeitvertretung bis 31.12.2021 befristet.

Bei im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Schwerbehinderte bevorzugt eingestellt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen – bitte senden Sie bevorzugt ausschließlich ein PDF-Dokument per E-Mail - die Sie bis spätestens 31.01.2021 an den Leiter des Referats 3.2: Rechnungswesen, Herrn Robert Heiligenthal, Sanderring 2, 97070 Würzburg:

robert.heiligenthal@uni-wuerzburg.de

Mitarbeiter-/in für die Finanzbuchhaltung (d/m/w) mit 50% der regulären Arbeitszeit

Julius-Maximilians-Universität Würzburg
Sanderring 2, 97070 Würzburg
Befristete Anstellung
keine Angabe

Veröffentlicht am 12.01.2021