You are here

Berufe mit Zukunft: Das sind die Trendberufe 2020

Wie entwickelt sich der Arbeitsmarkt und in welchen Berufen hat man gute Zukunftsaussichten? Wohin der Trend in der Berufswelt 2020 geht, stellen wir Ihnen hier vor.
Veröffentlicht am 05.03.2020

Quelle: Getty Images

Schon seit Jahren kann man die stetigen Veränderungen auf dem Arbeitsmarkt beobachten. Neben den altbekannten Berufen in kaufmännischen oder handwerklichen Bereichen entwickeln sich immer mehr neue Berufe mit Zukunft oder ganze Berufszweige, die viele neue Chancen für Arbeitgeber bieten.

Auch im Vergleich zum letzten Jahr hat sich im Blick auf die angesagtesten Berufe einiges verändert. Die Top Trendberufe im Jahr 2019 waren teilweise vorherzusehen, aber auch überraschend, wie beispielsweise der Kryptologe. Welche Berufe mit Zukunft es im Jahr 2020 geben wird, und mit welchem durchschnittlichen Gehalt man rechnen kann, haben wir herausgefunden.

Wie entwickelt sich der Arbeitsmarkt im Jahr 2020?

In welchen Brachen kann man im Jahr 2020 mit guten Jobchancen rechnen? Welche Branchen sind eher auf dem absteigenden Ast was die Zahl der Arbeitsplätze betrifft? Und in welchen Branchen sieht man die Berufe mit Zukunft? Die Situation auf dem Arbeitsmarkt wird durch die Digitalisierung stark beeinträchtigt. Kein Wunder also, dass die Jobs im digitalen Bereich, wie zum Beispiel in der Informationswirtschaft, stetig zunehmen.

Doch auch in der Automobilbranche werden viele neue Mitarbeiter durch die steigende Beliebtheit der E-Mobilität gesucht, die viele Berufe mit Zukunft verspricht. Im Baugewerbe, der Elektroindustrie und vielen handwerklichen Bereichen können außerdem im Jahr 2020 viele neue Arbeitsplätze besetzt werden.

Weniger Jobs hingegen wird es im kommenden Jahr im Bankensektor, der Versicherungswirtschaft und Bereichen wie Druck, Holzverarbeitung oder Bergbau geben.

Wie eh und je gebraucht werden aber Mitarbeiter im Einzelhandel, Gastgewerbe oder der Immobilienbranche, sowie in der Werbewirtschaft und bei Verlagen.

Die Top 5 Trendberufe 2020: Berufe mit Zukunftsaussichten

Umwelttechniker

Klimawandel, Erderwärmung und Nachhaltigkeit. All diese Themen haben in den letzten Jahren das Berufsbild des Umwelttechnikers oder auch Umweltingenieurs ins Leben gerufen und für die Zukunft notwendig gemacht.

Die Umwelttechnik beschäftigt sich mit Überwachungs- und Schutzmaßnahmen des Ökosystems, weshalb das Aufgabengebiet des Umwelttechnikers sehr umfassend ist: Maßnahmen zum Gewässer-, Boden- und Strahlenschutz und zur Verminderung der Luftverschmutzung, Entwicklung von erneuerbaren Energien und Hilfe für Unternehmen zur umweltschonenden Produktion. In den Bereich der Umwelttechnik kann man mit einer unvergüteten Weiterbildung einsteigen oder ein Umwelttechnik Studium absolvieren.

  • Ø Jahresgehalt: 50.000 Euro

IT- Berater und Softwareentwickler

Für fast kein Unternehmen mehr wegzudenken: IT-Berater und Softwareentwickler. Durch die Digitalisierung wird der Bereich der Informationswirtschaft immer mehr ausgebreitet und schafft für Technikaffine einige Jobs mit Zukunft. IT-Berater sind externe Berater für Unternehmen, um IT-Projekte zu analysieren und zu realisieren. Das Aufgabenfeld eines IT-Beraters ist dabei umfangreich und umfasst Tätigkeiten von der Einführung neuer IT-Systeme bis hin zur Überwachung, Qualitäts- und Kostenkontrolle.

  • Ø Einstiegsgehalt: 75.200 Euro

Softwareentwickler hingegen entwickeln und implementieren Software. Speziell auf Bedürfnisse von Kunden oder Nutzern angepasst. Dabei müssen Softwareentwickler Programmierfähigkeiten in verschiedenen Sprachen beherrschen.

  • Ø Einstiegsgehalt: 61.600 Euro

Alten- und Krankenpfleger

Wer hätte es gedacht? Die stetig alternde Gesellschaft macht es dringend notwendig, dass Personal im Pflegebereich ausgebaut wird. Wer gut mit Menschen umgehen kann, der ist für den Beruf als Altenpfleger oder Krankenpfleger gut geeignet. Auch Ausbildungsplätze für Altenpfleger gibt es massig. Die Tätigkeit des Kranken- oder Altenpflegers umfasst zahlreiche Aufgabengebiete, die nach der Ausbildung in Einrichtungen wie Krankenhäusern, Pflege- und Altenheimen, Gesundheitszentren oder Arztpraxen ausgeübt werden. 

Definitiv ein Beruf mit Zukunftsaussichten, denn pflegebedürftige und kranke Menschen wird es wohl immer geben.

  • Ø Jahresgehalt: 35.000 Euro

CSR Manager

Der Corporate-Social-Responsibility-Manager befasst sich größtenteils mit dem Thema Nachhaltigkeit und entwickelt Strategien, die sich mit ökologischen und sozialen Aspekten befasst. Unter anderem zählen zu den Projekten beispielsweise Spendenaktionen für Umweltschutzmaßnahmen. Den Berufszweig des CSR-Managers kann man gut als Quereinsteiger einschlagen, da keine einheitliche Ausbildung vorausgesetzt wird.  Von Vorteil ist ein Studium in Bereichen die sich mit Umweltschutz oder Nachhaltigkeit beschäftigen, oder eine Ausbildung in ähnlichen Bereichen. Nach einer Weiterbildung zum CSR-Manager kann man danach gut in den Beruf einsteigen.

  • Ø Jahresgehalt: 45.000 Euro 

Ingenieure für Elektrotechnik

Die E-Mobilität ist auf dem Vormarsch und wird ständig weiterentwickelt. Für Ingenieure in der Elektrotechnik bieten sich deshalb sehr gute Chancen in diesem Bereich einen passenden neuen Job mit guten Aussichten in der Zukunft zu finden. Viele große Automobilhersteller verfolgen den Elektromobilitätstrend und beschäftigen sich mit der Entwicklung von E-Mobilen. Diese Entwicklung führt zu zahlreichen neuen Arbeitsplätzen für Ingenieure der Elektrotechnik.

  • Ø Jahresgehalt: 60.500 Euro

Wer sich beruflich neu orientieren möchte, oder nach seinem Studium in einen Beruf mit Zukunft einsteigen möchte, der sollte diese fünf Berufe noch einmal genauer anschauen.

Suchen Sie jetzt nach Ihrem neuen Job mit Zukunftsaussichten in Ihrer Region!

Quelle: Angaben für durchschnittliches Gehalt: https://www.gehalt.de/