Finden Sie Ihren Traumjob

Mediziner/in (m/w/d)

Kennziffer 2105

Gesund leben können – dazu gehören gesunde Lebens­mittel, sichere Produkte und der Schutz vor Krankheit. Das Bayerische Landes­amt für Gesund­heit und Lebens­mittel­sicher­heit (LGL) unter­sucht als wissen­schaftliche Fach­behörde Lebens­mittel und Produkte und entwickelt Fach­konzepte zur Bekämpfung der Ursachen und Folgen von Erkrankungen. Das LGL informiert und klärt auf, damit die Menschen auf einer zuverlässigen Grund­lage ihre eigenen gesund­heits­bezogenen Ent­scheidungen treffen können.

Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebens­mittel­sicherheit (LGL) sucht für das Sach­gebiet GE7 „Bayerisches Zentrum für Prävention und Gesundheits­förderung“ in Bad Kissingen zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine/n

Mediziner/in (m/w/d)
Kennziffer 2105

Das Bayerische Zentrum für Prävention und Gesundheits­förderung über­nimmt im LGL die Aufgaben der Koordinierung, konzeptionellen Steuerung und Vernetzung im Präventions- und Gesund­heits­förderungs­sektor. Hierzu zählen u.a. die Durch­führung von Kampagnen und Programmen, Weiter­bildung von Akteuren sowie die Unter­stützung einer Evaluations- und Qualitäts­kultur auf Landes­ebene.

VIELSEITIGE AUFGABEN, DIE SIE HERAUSFORDERN

  • Entwicklung von Fachkonzepten und Strategien in den Bereichen Prävention und Gesundheits­förderung
  • Analyse, Konzeption und Umsetzung von Good-Practice-Programmen, Kampagnen und Aktivitäten zu unter­schiedlichen Schwer­punkt­themen, insbesondere Landesweite Vernetzung und Koordinierung der relevanten Akteure
  • Fachliche Beratung des StMGP und anderer Behörden im Geschäfts­bereich in Fragen der Prävention und Gesundheits­förderung
  • Beteiligung an Forschung und Lehre
  • Gutachtenvergabe und -begleitung sowie fachliche Stellung­nahmen und Bewertungen in Zusammen­arbeit mit anderen Sach­gebieten

EIN LEBENSLAUF, DER UNS ÜBERZEUGT

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Medizin oder im Studien­gang Public Health (Master of Public Health [MPH])
  • Promotion erwünscht
  • Wissenschaftliche Befähigung im Aufgaben­bereich
  • Sehr gute Kenntnisse der Struktur der Präventions- und Gesundheits­förderung
  • Kommunikationsfreude und Teamgeist
  • Bereitschaft zu Dienstreisen innerhalb Bayerns
  • Umfassende Deutschkenntnisse (mindestens Sprach­niveau B2)

EIN UMFELD, DAS SIE BEGEISTERT

  • Flexible Arbeitszeit
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement 
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie 
  • 30 Tage Urlaub plus Heiligabend und Silvester arbeitsfrei
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Jahressonderzahlung 
  • Vermögenswirksame Leistungen 

BESCHÄFTIGUNGSVERHÄLTNIS / BEWERTUNG

Die Einstellung erfolgt ausschließlich im Wege eines unbefristeten tarif­rechtlichen Arbeits­verhältnisses. Die Vergütung richtet sich nach den Regelungen des TV-L. Die beabsichtigte Ein­gruppierung erfolgt je nach Qualifikation und persönlichen Voraus­setzungen in Entgelt­gruppe E 14.

BEWERBUNG

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann bewerben Sie sich gerne bis zum 06.11.2020 über unser Online-Bewerberportal auf https://lgl-bayern-karriereportal.mein-check-in.de. Weitere Informationen zum Bewerbungs­verfahren, welche Bestand­teil dieser Ausschreibung sind, finden Sie ebenfalls auf unserer Website.

Wir freuen uns auf Sie!

IHR ANSPRECHPARTNER

Für Fragen steht Ihnen Herr Martin Heyn, Tel. 09131 6808-7124, gerne zur Verfügung.

Bayerisches Landesamt für
Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Z2 – Personalwesen
Eggenreuther Weg 43 | 91058 Erlangen
www.lgl.bayern.de


Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobs.mainpost.de - vielen Dank!


Ähnliche Jobangebote