Finden Sie Ihren Traumjob

Mitarbeiter*in (m/w/div) für Aufgaben im Datenaustauschverfahren mit Kommunen, Justiz und Finanzverwaltung

Die Deutsche Rentenversicherung Bund – mit 33. Mio. Kunden Deutschlands größter gesetzlicher
Rentenversicherungsträger – sucht zur Besetzung einer unbefristeten Vollzeitstelle für den
Geschäftsbereich Informationsverarbeitung am Standort Würzburg zum nächstmöglichen
Zeitpunkt eine*n

Mitarbeiter*in (m/w/div) für Aufgaben im Datenaustauschverfahren
mit Kommunen, Justiz und Finanzverwaltung

Die Eingruppierung erfolgt in der Entgeltgruppe 10 des TV DRV-Bund (entspricht TVöD).
Die tarifliche Stufenzuordnung richtet sich nach Ihrer Berufserfahrung und Ihrem bisherigen
beruflichen Werdegang. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.

Zu den Aufgaben des Geschäftsbereichs Informationsverarbeitung gehören das Betreiben der
Datenstelle der Rentenversicherung (DSRV), das zentrale statistische Berichtswesen sowie die
Steuerung der IT in der Deutschen Rentenversicherung. Weiterhin zählen zu den Aufgaben
unter anderem die Bereiche der IT-Sicherheit, die zentralen IT-Services, die IT-Geschäftsstelle
zur Koordinierung der Programmsysteme und des Rentenzahlverfahrens, die zentrale
Authentifizierungsstelle für die Rentenversicherung und die Funktion der „Zugangsstelle“ im
europäischen Datenaustausch.

Aufgaben des Teams:
> Führung der Stammsatzdatei gemäß § 150 Abs. 1 SGB VI
> Zentrale Vergabe der Versicherungsnummer für alle Rentenversicherungsträger gemäß
§ 147 SGB VI
> Vertretung der DSRV in internen und externen Gremien
> Leitung von Arbeitsgruppen und Mitarbeit in Projektgruppen
> Erstellung von fachlichen Vorgaben (Anwenderforderungen) zur technischen Umsetzung in
IT-Anwendungen
> Erteilung von Programmieraufträgen
> Abnahme (Qualitätssicherung) und Einsatz der erstellten Programme sowie Überwachen der
täglichen Produktion


Ihre Aufgaben:
> Mitwirken beim fachlichen Weiterentwickeln von Datenaustauschverfahren unter anderem mit
den Kommunen, der Justiz und der Finanzverwaltung (dazu gehören auch das Mitwirken beim
Sammeln und Analysieren fachlicher und technischer Anforderungen, das Erstellen von
Ablaufvorgaben und das Durchführen von Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen)
> Auswerten einschlägiger Rechtsgrundlagen und Fachliteratur (dazu gehört unter anderem das
Entwerfen von Stellungnahmen, Gremienvorlagen und Rundschreiben)
> Mitwirken bei der Qualitätssicherung von Datenaustauschverfahren (dazu gehören auch das
Vorbereiten und Durchführen von Anwendertests, die regelmäßige Überwachung der Verfahren
und das Bearbeiten von 2nd Level Incidents)
> Durchführen von Informationsveranstaltungen und Schulungsmaßnahmen


Wir erwarten
Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium zur*zum Diplomverwaltungswirt*in beziehungsweise
zum Bachelor of Laws (LL.B.) oder einen vergleichbaren Abschluss
oder
eine vergleichbare Fortbildung oder Qualifizierung (zum Beispiel nach der Fortbildungsordnung der
Rentenversicherung mit dem Abschluss Sozialversicherungsfachwirt*in der Fachrichtung Rentenversicherung)
sowie
Kenntnisse im Sozialversicherungsrecht


Neben der fachlichen Qualifikation erfordert die Tätigkeit ein hohes Maß an Arbeitsqualität und
Kundenorientierung.


Wir bieten
> Ihnen eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit allen Vorteilen einer
großen öffentlichen Arbeitgeberin.
> gute Entwicklungsmöglichkeiten bzw. Aufstiegsmöglichkeiten
> Wir sind ein familienorientiertes Unternehmen und bieten flexible und serviceorientierte
Arbeitszeiten
> Die Gesundheit unserer Beschäftigten ist uns wichtig. Wir unterstützen die praktische
Umsetzung des Betrieblichen Gesundheitsmanagements in den Arbeitsalltag


Die ausgeschriebene Stelle befindet sich in einem Bereich, in dem Frauen im Sinne des
Bundesgleichstellungsgesetzes unterrepräsentiert sind.
Die Deutsche Rentenversicherung Bund hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel
gesetzt. Wir sehen daher Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.


Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung im Sinne von
§ 2 Abs. 2 und 3 SGB IX. Sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.


Fühlen Sie sich angesprochen? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung bis zum 18.12.2019
auf unserem Karriereportal drv-bund-karriere.de unter der Referenznummer 7805-027-2019.


Bitte gehen Sie auf Ihr Interesse und Ihre Motivation für die Tätigkeit bei der DRV Bund ein und
fügen Ihrer Bewerbung einen tabellarischen Lebenslauf, Nachweise Ihrer erworbenen beruflichen
Qualifikation sowie weitere Unterlagen, die für die ausgeschriebene Position von Bedeutung sein
können bei.


Für fachliche Rückfragen steht Ihnen gerne Herr Eckold, Telefonnummer 0931 6002-73510 zur
Verfügung. Auskünfte und Fragen zum Bewerbungsverfahren erteilen Ihnen gern
Frau Ehlert, Telefonnummer 030 865- 33603 und Frau Höhne, Telefonnummer 030 865- 34679.


Bitte beziehen Sie sich bei Ihrer Bewerbung auf jobs.mainpost.de - vielen Dank!